Dr. Sabina Lautensach

Sabina Lautensach
       

Dr. Sabina Lautensach


  Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der University of Northern British Columbia, Kanada


Frau Dr. Lautensach lehrt und forscht in den Sozialwissenschaften (Global Political Economy, Human Security and Development Studies) an der University of Northern British Columbia,  an der M. Gandhi University, im indischen Kerala und (von 2005 bis 2014) an der EPU Austria where she lectures in social sciences. Sie ist Gründerin und gegenwärtige Hauptherausgeberin des Journal of Human Security. Als Direktorin des Human Security Institute koordiniert sie Kooperationen mit Kollegen aus Kanada, Europa und Australasien. Sie und Dr. Alexander Lautensach sind Herausgeber eines Standard-Lehrwerks im Bereich Human Security mit dem Titel "Human Security in World Affairs: Problems and Opportunities" (2013).

Ihr akademischer Hintergrund umfasst einen Abschluss in Politikwissenschaften an der McMaster University, einen Master in Internationalen Beziehungen und Konflitkanalyse von der Norman Paterson School of International Affairs (Carleton University) sowie einen Doktortitel in Politikwissenschaften und Anthropologie zum Thema "on intercultural conflict resolution and negotiation in UN fisheries treaties" der University of Otago, Neuseeland.

Ihre vielfältigen Forschungen befassen sich u. a. mit interkulturellen Verhandlungsdynamiken, humanitären Krisen und Nachhaltigkeitsfragen; letzteres vor allem mit Blick auf die globalen Fischerei. Sie erreichen Frau Dr. Lautensach per E-Mail (salaut@gmail.com).